Urban Art Ventures

Das Projekt Urban Art Ventures hat zum Ziel öde aussehende Stadträume in Thessaloniki mit Straßenkunst und Kulturaktivitäten zu reaktivieren und zu revitalisieren. Mit dem Projekt bekommen die lokale Bevölkerung und internationale TeilnehmerInnen die Möglichkeiten, sich am kulturellen Leben und der Entwicklung der Stadtlandschaft von Thessaloniki aktiv zu beteiligen.


35
Urban Artists (StadtentwicklungskünstlerInnen) und StraßenkünstlerInnen aus Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Polen, Serbien, Spanien, Ungarn und Deutschland werden in Thessaloniki vom 20-29 September 2015 in Griechenland ihre Erfahrungen teilen, Best Practices und Wissen zum Thema Urban Art austauschen und parallel dazu zum Aufbau von Verständnis und Respekt unter verschiedenen Kulturen beitragen. Mit ihren gestalterischen Fähigkeiten werden sie Kunst im öffentlichen Raum gestalten und dafür werben.


Alle Teilnehmer
Innen werden in Teams arbeiten und Urban Art gestalten. Das Endprodukt des Projektes ist eine Präsentation der Urban Artists am 27. September im Rahmen eines Stadtfestivals, welches der Jugend- & Kulturprojekt e.V. in Kooperation mit griechischen Urban Artists und Organisationen organisiert, die im Bereich der bildenden Kunst tätig sind. Während des Festivals wird es Workshops (z.B.: Schablone, Graffiti, 3D-Straßenkunst und Interventionskunst) für die EinwohnerInnen vor Ort geben, so dass mit dem Projekt soziale Interaktion, interkultureller Austausch und Dialog zwischen den Nationen gefördert wird.


Mit dem Projekt soll die Wahrnehmung von Straßenkunst in vielen Köpfen verändert werden, da es oft vorkommt, dass Straßenkunst mit Vandalismus verwechselt wird. Mit Workshops und einer Urban Art Performance soll gezeigt werden, dass Straßenkunst urbane Räume in frei zugängliche Galerien verwandeln kann und Straßenkunst zusätzlich auch als eine Brücke zwischen den politischen EntscheidungsträgerInnen und den Einheimischen der Stadt fungieren kann.


Mit nicht-formale Lernmethoden werden die TeilnehmerInnen ihre Ideen in Bezug auf die Nutzung der Urban Art als Instrument für soziale Integration und den sozialen Dialog auszutauschen. Sie werden Kenntnisse über die verschiedenen Aspekte der Stadtentwicklung und die aktive Teilnahme an der Gesellschaft gewinnen und werden Methoden und Werkzeuge erwerben, um Straßenkunst in der Jugend- und Sozialarbeit zu integrieren. Die TeilnehmerInnen werden innovative und alternative Methoden entdecken, die sie in ihrer Arbeit mit Jugendlichen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene nutzen können.

Promo-Trailer

Radio-Spot @ RODON Fm

Myrto Pertsinidi im TV Interview @ ERT3 über das Projekt

Ausführliche Projektbeschreibung
project_summary_urban_art_ventures_web.pdf (293,7 KiB)

Zusätzlich wird Urban Art Ventures den TeilnehmerInnen die Möglichkeit geben ihr internationales Netzwerk zu stärken.

Während des Trainingskurses werden die TeilnehmerInnen von ausgebildeten Trainern angeleitet:

  • Dimitrios Kiriakos Iosifidis (Greece)
  • Dimitris Michalaros (Greece)

Projektort: Thessaloniki

Projektzeitraum: 20.09. - 29.09.2015

Beteiligt sind Partner aus: Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Polen, Serbien, Spanien, Ungarn & Deutschland

Das Projekt wirdgefördert durch das europäische Programm ERASMUS+.

Doku von der Street-Art-Perfromance von unserem griechischen Partner Praxis aus Serres

Video über Graffiti-Künstler in Dresden

Urban Art Ventures Graffiti Dokumentation